Datenschutz bei CATO GmbH & Co. KG

Seit dem 25. Mai 2018 gilt europaweit die neue EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Mit dieser Verordnung wird der Umgang von personenbezogenen Daten durch private Unternehmen und öffentlich Stellen EU-weit einheitlich geregelt. Es ist daher notwendig, dass sich Unternehmen mit der Datenschutz-Grundverordnung beschäftigen und herausfinden, welche Konsequenzen sie für ihren Geschäftsbetrieb hat. Das bedeutet, dass alle Prozesse, in denen personenbezogene Daten eine Rolle spielen, wir das Erfassen, Archivieren, Speichern und Löschen, ermittelt und dokumentiert werden müssen. Zudem sind alle Personen, deren Daten betroffen sind, aufzuklären, wie mit ihren Daten umgegangen wird, bzw. es müssen Einwilligungen für die Nutzung der Daten eingeholt werden. Ein sehr komplexes Thema, denn es geht sowohl um die Bewerber, Kunden- und Lieferantendaten als auch um die personenbezogenen Daten der eigenen Mitarbeiter.


Informationspflicht bei der Erhebung nach Artikel 13 und 14 der DSGVO

Diese Seite verwendet Cookies, die uns bei der Bereitstellung unserer Dienste helfen. 

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Bitte erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen dürfen.